Adresse:
congstar GmbH
Postfach 1165
61466 Kronberg
Hotline:
(+49) 0180 6 32 44 44

Das spricht für Congstar

Gutes Netz

Congstar nutzt das Mobilfunknetz der Telekom - das verspricht besseren Empfang und schnelleres surfen.

Tarife

Congstar bietet eine große Auswahl an Tarifen, darunter Prepaid-Tarife oder Flatrates.

Preis/Leistung

Congstar bietet bei Tarifen und Handys ein gutes Preis/Leistungsniveu.

Das spricht gegen Congstar

Keine LTE-Geschwindigkeit

Congstar nutzt zwar das LTE-Netz der Telekom, begrenzt die Geschwindigkeit aber auf 7,2 MBit/s.

Technische Probleme

Congstar hat desöfteren technische Probleme und der Kundenservice funktioniert in diesen Fällen oftmals stundenlang nicht. Auch ist es schon vorkommen, dass bei Störungen SIM-Karten gesperrt wurden.

Datentarife

Die Datentarife können nicht bei jedem Smartphone genutzt werden, wie z.B. bei einigen BlackBerry Modellen. Unbedingt das Kleingedruckte bei Vertragsabschluss lesen.


Tarife

Du willst es, Du kriegst es – mit diesem Leitspruch hat sich die hiesige congstar GmbH, welche häufig auch nur unter dem Namen congstar auftritt, insbesondere unter vielen jungen Menschen einen bekannten Namen machen können. Das Prinzip der Telekom scheint demnach aufzugehen. Denn: congstar wird direkt von der Deutschen Telekom vertrieben, stellt also „nur“ eine Tochterfirma der derweil größten Anbietergesellschaft für Kommunikationsprodukte dar. Der Anschein, congstar würde ein eigenes Netz betreiben und dadurch besonders günstige Tarife anbieten können, trübt also: Sämtliche Telefonate (und eben auch Internetausflüge) werden über die Netze der Deutschen Telekom abgewickelt. Das muss selbstverständlich keinesfalls als Nachteil angesehen werden. Schließlich bietet das D-Netz in vielen ländlichen sowie städtischen Regionen immer noch die besten, sprich stabilsten und schnellsten, Kabellosverbindungen, die es in Deutschland zu finden gibt. Zudem stimmt es durchaus, dass das Quasseln und Surfen als Kunde bei congstar oftmals preiswerter als beim Mutterkonzern ausfällt. Wer allerdings gedacht hat, mit der Wahl von congstar als Mobilfunkanbieter den Einfluss der „Großen Fische“ zu schwächen oder aber dem großen Mainstreamkommerz entkommen zu können, irrt sich. Doch wie dem auch immer: Für Personen, die einen zuverlässigen und vor allem flexiblen Handytarif mit unserem Handytarife Vergleich suchen, könnte sich die congstar GmbH als ein durchaus sehr lukrativer Mobilfunkanbieter entpuppen …

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der congstar GmbH „nur“ um einen Ableger der Deutschen Telekom: Seit 2004 bietet congstar sogenannte „Resale-Produkte“ an, die sich zunächst ausschließlich auf Internetangebote wie Modems, Router und Breitbandverbindungen bezogen. Seit 2008 wurde congstar jedoch auch das Recht zugesprochen, die Mobilfunknetze der Deutschen Telekom zu nutzen – und dies tut congstar mit seinen rund fünf Millionen Kunden auch recht erfolgreich. Apropos Kunden: Ziel des Konzerns ist es, vor allem junge Kunden mit Mobilfunkverträgen oder aber Prepaid-Angeboten zu versorgen. Zu diesem Zweck hatte sich der Kommunikationsexperte nicht nur eine breit angelegte – und eine der teuersten – Werbekampagne überlegt, sondern auch noch ein ganz spezielles Konzept einfallen lassen: Via SMS-Versand konnten sich Kunden im Sinne eines Bausteinprinzips ihre ganz persönliche Handyvertragsform zusammenbasteln. Seit einigen Jahren ist diese Möglichkeit zwar durch generelle Flatrate-Angebote weitgehend ersetzt worden, doch das Prinzip der kundenspezifischen Vertragsbindung blieb bis in die Gegenwart Schwerpunkt von congstar.

Das Versprechen, wonach der Kunde bei congstar genau das bekommt, was er will, ist selbstverständlich nur bedingt haltbar. Generell gilt jedoch, dass bei der Wahl dieses Anbieters eine recht breite Palette an Tarifformen genutzt werden darf. So machen derweil neun Handytarife das Grundprogramm von congstar aus. Diese beinhalten jeweils mindestens eine Flatrate, welche sich in der Regel auf die Nutzung der Internetübertragungsraten bezieht. Je nachdem, welche Preis- beziehungsweise Produktklasse gewählt wird, stehen dem Kunden dann Datenvolumina von 100 bis 3.000 MB zur Verfügung – angefangen von der sogenannten „Smart S“ bis hin zur „Surf Flat L“ Tarifform. Letztere ist übrigens auch für die Nutzung von Tablet-PCs und Notebooks geeignet. Denn mit dem hauseigenen Surfstick, welcher bereits für gut 30 Euro zu haben ist, darf der Kunde nach dem Einlegen der jeweiligen Vertragskarte den USB-Stift auch an einen x-beliebigen PC anschließen und mit diesem ebenfalls durch das weltweite Web huschen. Eine grundlegende Eigenschaft von congstar stellt zudem die rein internetbasierte Vermarktungsstrategie dar. Denn mit nur einer einzigen Filiale in ganz Deutschland (Köln) muss der Konzern zwangsläufig auch über das World Wide Web seinen Kundendienst verbreiten – und ebendieser stellt in den Augen vieler Nutzer und Nichtnutzer von congstar einen großen Pluspunkt des Mobilfunkpartners dar. Denn eine hohe Anzahl qualifizierter Mitarbeiter ermöglicht es congstar, innerhalb weniger Stunden auf E-Mail-Anfragen reagieren und sogar an Wochenenden Fragen beantworten zu können. So wurde congstar sogar zum Mobilfunkanbieter 2013 gewählt und konnte seinen Supportdienst mittlerweile auch auf dem telefonischen Bereich ausbauen!

Da das mobile Internet unter der „Hauptklientel“ von congstar, sprich bei jungen Menschen, eine schlichtweg große Rolle spielt, sind auch alle derzeitigen Tarife mit einer – jeweils unterschiedlich voluminösen – Flatrate fürs Internet ausgestattet. So gibt es zwar auch einen Prepaid-Tarif, doch im Großen und Ganzen wird congstar vor allem für vertragliche Zwecke genutzt. Diese fallen jedoch ganz unterschiedlich aus. Gewisse „Smart-Optionen“ etwa, die vom Kunden jederzeit hinzu- oder abgebucht werden können, machen in dieser Hinsicht quasi die Basisvertragsform aus. Der Smart S Vertrag stellt dabei die Grundform in dieser Klasse dar: Neben einem Datenvolumen von 100 MB stehen noch 50 Frei-SMS und 50 Gratis-Minuten für Telefonate innerhalb Deutschlands offen. Je nachdem, ob das Servicepaket dieser Vertragsform reicht oder nicht, darf der Kunde dann weitere Angebote in Anspruch nehmen. Bei den Smart-Tarifen wären dies zum Beispiel zusätzliche Datenpakete fürs Internet oder besonders großzügige SMS-Pakete. Neben diesen „freien“ Tarifen, die im Falle eines nicht ausreichenden Guthabens automatisch aussetzen und der Kunde dann zum Prepaid-Tarif telefonieren, simsen und surfen kann, gibt es selbstverständlich auch „richtige“ Handyverträge bei congstar: Auch hier spielt das Internet eine große Rolle und ist in jedem Vertrag in Form einer Flatrate vertreten. In der Kategorie der sogenannten „Allnet Flatrates“ kommen allerdings noch weitere Flatrates dazu, die eben auch unendlich viele kostenlose Gesprächs- und SMS-Einheiten mit sich bringen. Solch ein Vertrag erstreckt sich übrigens in der Regel auf einen Zeitraum von 24 Monate. Wer solch Vertragstarife jedoch nur probeweise für eine kurze Zeit in Anspruch nehmen will, kann dies ebenfalls tun: Für einen kleinen Aufpreis von 5 Euro darf der Kunde auch die Komplett-Flatrate-Angebote von congstar für jeweils einen Monat nutzen. Aber: Wird die 24-Monate-Laufzeit-Form gewählt, stellt congstar seinem Kunden auch noch ein Handy zur Verfügung. Angefangen von Klassikern samt Blocktastatur bis hin zu den allerneuesten Smartphone-Highlights stehen diesem dann sämtliche Modelle der hiesigen Handywelt zur Auswahl.


Häufig gestellte Fragen

Ja, im Kundenbereich können die Flatrates selbst verwaltet werden. Außerdem wird aufgelistet, welcher Wechsel möglich ist. Sollte die gewünschte Flatrate nicht zur Verfügung stehen, ist es ratsam sich direkt an den Kundenservice zu wenden.

Die bestellte Ware wird innerhalb von 2 Werktagen geliefert, auch die Freischaltung der SIM-Karte wird innerhalb weniger Stunden vorgenommen. Kunden waren bisher mit der Lieferung und der Freischaltung mehr als zufrieden.

Ja, wenn der Vertrag ohne Mindestlaufzeit gewählt wurde. Die Verträge ohne Mindestlaufzeit können monatlich gekündigt werden, kosten jedoch 5 Euro monatlich zusätzlich. Außerdem wird eine Bereitstellungsgebühr von 25 Euro bei Vertragsabschluss fällig.

Es besteht bei Congstar die Möglichkeit, sich seinen eigenen Wunschtarif zusammenzubauen. So kann sich jeder seine gewünschten Flatrates in den Vertrag mit einbauen und ungewünschte Flats werden einfach weggelassen.

Dies ist gar kein Problem. Einfach das entsprechende Formular ausfüllen und schon wird alles in die Wege geleitet. Wer seine Rufnummer mitnimmt, der bekommt eine einmalige Gutschrift in Höhe von 25 Euro.


Erfahrungsberichte

  • H.-G. Meier

    Der Allnet-Flat Tarif für 19,99 Euro im Monat ist genau richtig für mich. Ich muss täglich viel telefonieren und stürze so nicht in die Kostenfalle. Außerdem wird das Telekomnet verwendet, so ist der Empfang gesichert.

    3. August 2014 um 17:28
  • Konrad Bestele

    Ich konnte mir bei Congstar meinen Vertrag so gestalten wie es möchte und ich musste nicht einmal eine 24 monatige Laufzeit wählen. Da zahl ich doch gerne ein paar Euro mehr im Monat. Wer nicht an einen Vertrag gebunden sein möchte, der ist hier genau richtig.

    11. August 2014 um 15:27

News

Congstar wie ich will: der Mobilfunkanbieter spendiert seinen Kunden passend zum neuen Quartal 30 Euro Startguthaben. Die Gutschrift gibt es für alle „congstar wie ich will“-Tarife und deren Datenoptionen. […]

weiterlesen...

Oneplus-Smartphones sind wahre Preiskiller und bieten viel Leistung für vergleichsweise kleines Geld. Das Gehäuse kann ebenfalls überzeugen, Anlass für Kritik findet man erst auf den zweiten Blick. Käufer der Oneplus-Reihe mussten sich in der Vergangenheit trotzdem ärgern, die SIM-Karte ging nämlich auf mysteriöse Art und Weise nach etwa drei Monaten immer wieder kaputt. Wer also erreichbar sein wollte, der musste […]

weiterlesen...

Schon seit geraumer Zeit wirbt der Mobilfunk-Discounter Congstar mit seinen „wie ich will“-Tarifen. Ein neues Angebot stellt die flexiblen Flatrates nun noch einmal gesondert in den Vordergrund – mit 30 Euro Startguthaben. […]

weiterlesen...

Passend zu Weihnachten startet Congstar seine iPhone-Winterzauber-Aktion. Enthalten ist neben einem iPhone 5s auch eine passende Allnet Flat, für welche der Anbieter monatlich zehn Euro verlangt. […]

weiterlesen...

Congstar verdoppelt seine Leistungen. Wer eine Allnet Flat oder eine Allnet Flat Plus bucht, erhält für 24 Monate das doppelte Datenvolumen und die zweifache Surfgeschwindigkeit. Der Datenturbo hat allerdings auch einen Haken. […]

weiterlesen...