Adresse:
Boschetsrieder Str. 67-69
81379 München
Hotline:
(+49) 089 55 270 555

Das spricht für DeutschlandSIM

Netzwahl

Bei DeutschlandSIM kann das Netz vor Vertragsabschluss gewählt werden. Zur Auswahl stehen das O2 Netz und das D-Netz.

LTE nutzen

DeutschlandSIM bietet die Möglichkeit zu einem monatlichen Festpreis unbegrenzt mit LTE-Geschwindigkeit zu surfen.

Viele unterschiedliche Tarife

Wenignutzer und Vielnutzer kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Tarifauswahl bietet für jeden Nutzer das Richtige.

Das spricht gegen DeutschlandSIM

Hohe Auslandskosten

Die Kosten im Ausland zu telefonieren sind bei DeutschlandSIM relativ hoch und liegen zwischen 29 und 99 Cent pro Minute.

Keine kostenlose Service-Rufnummer

Bei Problemen gibt es keine kostenlose Rufnummer, es muss eine deutsche Festnetznummer gewählt werden.

Kein Kostenschutz

MMS, Sonderrufnummern etc. werden extra berechnet, hier können die Kosten sehr hoch ausfallen.


Tarife

Wer heutzutage ein modernes Handy nutzen möchte, kommt um eine Internet-Flatrate nur schwer vorbei: Die diversen Onlineangebote machen es für den Nutzer eines Smartphones schließlich beinahe schon zur Pflicht, auch mobil, sprich außerhalb des heimeigenen WLAN-Netzes, das hiesige World Wide Web zu erforschen. Der Mobilfunkanbieter „DeutschlandSIM“ gilt in Sachen Internet-Flatrate als ein regelrechter Experte und wird insbesondere von vielen jungen Menschen gerne als preisgünstige Alternative zu Anbietern à la Vodafone & Co. gewählt. Wodurch sich DeutschlandSIM (auch abseits seiner Internet-Optionen) auszeichnet, erläutern die folgenden Zeilen …

Im Vergleich zu den zahlreichen Konkurrenzanbietern in der Mobilfunkbranche ist DeutschlandSIM ein sehr junges Unternehmen und wurde erst in den letzten zwei Jahren wirklich bekannt – nach wie vor gehört der Anbieter jedoch zu einem eher selten genutzten Funkkonzern. Dies liegt unter anderem an der breiten Auswahl der Schwesterfirmen: DiscoSurf und BigSIM beispielsweise werden mittlerweile von dem gleichen Oberanbieter, dem MVNE-Unternehmen, vertrieben. Die Vermarktung und Unterstützung der Netze wird demnach zu großen Stücken aufgeteilt. Der Vorteil: Die Kunden von DeutschlandSIM können sich über einen guten Kundendienst freuen, da das Berater-Kunden-Verhältnis wesentlich besser als bei namenhaften Global Playern ausfällt. Nachteile könnte wiederum die Netzabdeckung mit sich bringen, wobei die Qualität der Unterstützung von MVNE-Anbietern in letzter Zeit deutlich angehoben wurde.

Dreh- und Angelpunkt der DeutschlandSIM-Tarife stellen Mobilfunkverträge mit Internetoptionen dar. Diese werden nahezu immer in Form unterschiedlicher Flatrate-Varianten angeboten und bewegen sich im Rahmen von 200 MB bis hin zu 2 GB – je nachdem, wie viel der Kunde durch das weltweite Netz surfen beziehungsweise wie viele Dateien er herunter- und heraufladen will. Zudem kommen in jeder Tarifform spezielle Freieinheiten auf den Nutzer zu. So darf dieser zum Beispiel kostenlose Gesprächseinheiten und/oder Gratis-SMS nutzen, die er stets über den Zeitraum von einem Monat aufbrauchen kann, bevor der Tarif verlängert wird. Apropos Verlängerung: Sollte das Guthaben der Karte, welches ganz bequem via Bankeinzug oder Direktüberweisung aufgeladen werden kann, verbraucht sein, setzt die Tarifoption automatisch aus. Außerdem hat der Kunde generell die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen oder aber zu ändern – lediglich die jeweilige Monatsfrist muss verstreichen, und schon stehen dem Nutzer neue Optionen zur Verfügung.

Die Nutzung einer DeutschlandSIM-Karte in Form einer Prepaid-Lösung ist allerdings nicht möglich. Es erfolgt also immer eine Vertragsbindung, falls DeutschlandSIM als Mobilfunkanbieter dienen soll. Und: Das gesamte Unternehmen tritt lediglich im Internet auf – Anlaufstellen oder regionale Fachgeschäfte gibt es demnach nicht. Auch die Kommunikation mit dem Anbieter sowie die Verwaltung der Kartennutzung erfolgen zu großen Teilen via Internetverbindung.

DeutschlandSIM gehört mit seinem Konzept zu der immer weiter wachsenden Palette an Mobilfunkanbietern, die ihre Dienste und Produkte ausschließlich über das Internet vertreiben. Der Vorteil: Als Nutzer einer DeutschlandSIM-Karte kann die gesamte Verwaltung des Accounts aus den eigenen vier Wänden heraus erfolgen. Allerdings bietet DeutschlandSIM seinen Kunden zwei besondere Vorteile, die es derweil nur bei einem Bruchteil der Konkurrenz zu finden gibt: Einerseits darf die alte Rufnummer mit zu DeutschlandSIM genommen und über diese weiterhin wie gewohnt telefoniert werden und andererseits besteht die Möglichkeit, den genauen Netzbetreiber auszuwählen! Derzeit stehen zum Beispiel die Netze von O² und das offizielle D-Netz zum Angebot.

Den Standardtarif bei DeutschlandSIM stellt übrigens die „Smart 200“ Variante dar. Für nicht einmal fünf Euro im Monat dürfen bei diesem Paket schon 200 MB freies Surfvolumen und 50 Freiminuten genutzt werden. Und: Sollte der Gesprächsbedarf einmal die Anzahl der Gratiseinheiten übersteigen, darf zu einem humanen Minutenpreis von 15 Cent telefoniert werden. Am anderen Ende der Tarifleiter von DeutschlandSIM steht demnach die „Flat L 2000“. Hierbei handelt es sich um eine absolute Sorglos-Tarifoption, die dem Nutzer für rund 30 Euro im Monat nicht nur einen unbegrenzten Telefon- und SMS-Umfang bietet, sondern auch noch ein maximales Datenvolumen von 2 GB innehält. Hinzu kommen kostenlose Mailboxabfragen sowie die Möglichkeit, das Datenvolumen der Internet-Flatrate um weitere 3 GB ausbauen zu können! Alle DeutschlandSIM-Optionen können in unserem Handytarife Vergleich gebucht werden.

PS: Selbstverständlich gibt es in den virtuellen Auslagen des Mobilfunkanbieters auch diverse Handy-Bundle-Angebote zu entdecken. Hier kommen auf den Kunden zwar stets (geringe) Bereitstellungsgebühren zu, doch im Großen und Ganzen bieten solche Komplettpakete durchaus Vorteile. Kostenlose Software-Dienste sowie Anti-Diebstahlprogramme etwa werden bei vielen Verträgen ebenfalls für lau angeboten. Ganz zu schweigen von den generellen Kostenvorteilen, die sich insbesondere für Vieltelefonierer beziehungsweise Vielsurfer ergeben!

Smart 200

  • Flatrate für: Internet
  • Datenvolumen der Internet-Flatrate: 200 MB
  • Maximale Surfgeschwindigkeit: 7.200 KB/s
  • Zusätze: Jeweils 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS sowie eine Upgrade-Funktion auf eine 500 MB umfassende Internet-Flatrate

Flat M 500

  • Flatrates für: Internet, SMS sowie Festnetz- und Mobilfunk im Allnet Flat Vergleich
  • Datenvolumen der Internet-Flatrate: 500 MB
  • Maximale Surfgeschwindigkeit: 7.200 KB/s
  • Zusätze: Upgrade-Funktion auf eine 1 GB umfassende Internet-Flatrate

Häufig gestellte Fragen

Pro Person sind maximal drei Verträge möglich. Besonders zu empfehlen für Geschäftskunden, da man so über einen Anbieter alle Mobilfunkverträge laufen hat. So muss nicht bei mehreren Anbietern um Hilfe gefragt werden und es wird auch alles auf einer Rechnung gelistet.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Rechnungen zu begleichen. Es kann per: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte und PayPal gezahlt werden. Wer Hardware bestellt, der kann zusätzlich eine Zahlung per Nachnahme in Auftrag geben.

Ja, beide Möglichkeiten stehen zur Auswahl. Beim Bestellprozess einfach die gewünschte Karte anklicken und schon wird diese verschickt.

Dies funktioniert ganz einfach. Über die Tastenkombination: ##002# Anruftaste kann die Mailbox ganz einfach deaktiviert werden.

Selbstverständlich. Es gibt sogar eigene Roaming-Tarife, diese können ganz einfach online aktiviert und hinzugebucht werden. Für Fragen steht der Kundenservice ebenfalls zur Verfügung.


Erfahrungsberichte

  • Marianne Geiger

    Der Smart 200 Tarif kostet mich im Monat nur 2,95 Euro. Da ich nicht viel telefonieren und SMS schreibe, reicht mir das total. Für Wenigtelefonierer wirklich zu empfehlen.

    11. August 2014 um 15:28