Adresse:
Georg-Brauchle-Ring 23-25
D-80992 München
Hotline:
(+49) 0 176 8888 0000

Das spricht für Fonic

Viele Tarife

Fonic bietet die Wahl zwischen vielen verschiedenen Tarifen.

Keine Vertragsbindung

Es besteht keine Vertragsbindung, die Verträge können monatlich gekündigt werden.

Kein Mindestumsatz

Es gibt keinen Mindestumsatz und man ist nicht gezwungen für einen bestimmten Betrag monatlich zu telefonieren.

Das spricht gegen Fonic

Kaum Auswahl

Die Auswahl an modernen Smartphones beschränkt sich auf wenige Modelle.

Kundenbetreuung

Die Kundenbetreuung ist nur über eine kostenpflichtige Mobilnummer zu erreichen.

SMS-Flat

Es gibt nur einen einzigen Tarif mit einer SMS-Flat in alle Netze. Bei allen anderen Tarifen kosten die SMS 9 Cent.


Tarife

Fonic ist noch nicht lange auf dem Markt der Mobilfunkanbieter dabei, hat jedoch einige Vorzüge zu bieten. Die Auswahl an Handytarifen ist enorm und auch die aktuellsten Smartphones können im Shop ausgewählt werden. Doch nicht nur dies wird den Kunden geboten, auch reine Surfflats hat das Sortiment zu bieten. Zusätzlich kann man sich hier noch einen Surfstick zulegen. Für junge Leute ideal, denn nicht immer möchte man gleich einen WLAN-Anschluss legen lassen. Wer keinen Handyvertrag möchte, der kann sich auch einfach nur eine Prepaid-Karte kaufen und für unglaublich 9 Cent die Minute telefonieren und simsen. Bei den Mobilfunk-Discountern spielt Fonic ganz klar in der ersten Liga mit. 

 

Fonic gehört zu O2 und arbeitet auch mit Lidl zusammen. Bereits seit dem Jahr 2007 gibt es den Tarifanbieter. Fonic konnte bereits in den ersten Monaten mehr als 400.000 Neukunden verbuchen und ist damit einer der führenden Anbieter im Bereich Prepaid geworden. Bereits im Jahr 2011 kam Fonic auf eine Kundenanzahl von 2 Millionen. 

Fonic bietet bietet nicht nur günstige Handytarife an, auch Surf-Sticks und Smartphones hat das breitgefächerte Sortiment zu bieten. Der Surf-Stick kostet einmalig 29,95 Euro und so kann pro Tag für 1,99 Euro unbegrenzt im Internet gesurft werden. Eine Vertragsbindung oder einen Mindestumsatz gibt es nicht, es wird nur das bezahlt, was auch tatsächlich verbraucht wurde.

Derzeit hat Fonic sechs verschiedene Tarife im Angebot. Darunter auch zwei Allnet-Flats. Das Besondere an diesen beiden Flats ist wahrscheinlich das Surf-Volumen. Einmal wählbar mit 500 MB und einmal mit 1GB. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, wie oft oder lange mit dem Smartphones im Internet gesurft wird. Nach dem Verbrauch des Volumens wird die Geschwindigkeit automatisch gedrosselt. Wählbar ist die Allnet-Flat mit einer SMS-Flat. 


Häufig gestellte Fragen

Ja, allerdings muss im Handel erst eine normale SIM-Karte gekauft werden. Die SIM-Karte einfach registrieren und anschließend im Online-Bereich eine Nano-SIM-Karte nachbestellen.

Nein, dies ist leider noch nicht möglich. Es müssen die gegebenen Rufnummern akzeptiert werden.

Selbstverständlich. Es muss allerdings ein entsprechender Antrag beim neuen Anbieter gestellt werden. Dies muss 90 Tage vor Vertragsende oder spätestens 90 Tage nach Vertragsende gemacht werden.

Dies möglich, kostet allerdings 10 Euro für Bestandskunden und wird mit der nächsten Rechnung verrechnet.

Nein ein Mindestumsatz pro Monat ist nicht nötig. Da alle Tarife als Flat-Tarife angeboten werden, müssen nur die monatlichen Grundbeträge bezahlt werden, egal ob genutzt oder ungenutzt.


Erfahrungsberichte

  • Lina Mauser

    Die Allnet-Flat kostet mich 19,95 Euro im Monat. Da ich keine SMS schreibe, reicht mir diese Flat vollkommen aus. Für Vieltelefonierer wie mich ist diese Flat ideal und ich kann eine Menge monatlich sparen.

    26. Juni 2014 um 13:27